Leitbild des Kirchengemeinderats

Evangelische Kirchengemeinde Altenburg

Leitbild des Kirchengemeinderats

 

In unserem Kirchengemeinderat sind Menschen mit unterschiedlichen Einstellungen zum christlichen Glauben versammelt. Dies wollen wir respektieren.

Wir wollen darauf achten, dass die Sitzungen nicht endlos  dauern, uns nicht langweilen und Ergebnisse erzielt werden.

Damit diese Ziele erreicht werden können, hat die Leitung die Aufgabe,

auf eine überschaubare Tagesordnung zu achten, die Tagesordnungspunkte ihrer Wichtigkeit nach zeitlich zu kalkulieren, endlose Diskussionen, die zu keiner Entscheidung führen, zu vermeiden und das Ziel der einzelnen Tagesordnungspunkte im Auge zu behalten. Die Leitung sollte auch den Mut haben, ein Thema zu vertagen.

Als Kirchengemeinderat wollen wir als Einheit gegenüber der Gemeinde auftreten. Dazu gehört, dass alle Mitglieder hinter den in den Sitzungen getroffenen Beschlüssen stehen.

Damit die anfallenden Aufgaben sinnvoll verteilt werden, wollen wir auf unterschiedliche Talente und Gaben achten und diese gleichermaßen wertschätzen.

Bei allen Aufgaben dürfen wir uns ohne schlechtes Gewissen Grenzen setzen, die von allen respektiert werden.

Wichtig für uns sind eine offene Arbeitsatmosphäre und die Arbeit im Team.

Dazu gehört, dass wir uns auf verschiedene Sichtweisen einlassen und diese akzeptieren und wir uns gegenseitig wertschätzen und ernst nehmen.

Als Team wollen wir schwache Phasen in der Gemeinde aushalten und auffangen.