Die Orgel

1971 konnte die dritte Orgel in Altenburg angeschafft werden. Die neue Orgel, die bis heute ihren Dienst zur Zufriedenheit der Altenburger versieht, wurde von der Orgelbaufirma Plum aus Marbach am Neckar angefertigt.


Sie hat 11 Register in 2 Manualen sowie ein Pedalwerk. Bei der Planung stand KMD Prof. Liedeke, Stuttgart , als Sachverständiger zur Verfügung. Mit 844 Pfeifen hat sie für den relativ kleinen Kirchenraum eine beachtliche Größe. Das Mixtur-Register, das normalerweise 4 Registertöne kombiniert, kann auch zur Hälfte eingeschaltet werden (kleine Mixtur).

Im Zuge der Renovierungsarbeiten in der Altenburger Kirche erfolgte 2012 eine Generalausreinigung der Orgel, verbunden mit einer Neu-Intonation. Diese Arbeiten wurden ausgeführt von der Nachfolgefirma der Firma Plum, der Orgelbauwerkstatt Lieb aus Bietigheim. Seitdem erstrahlt sie wieder in voller Klangfülle. Derzeit wird die Orgel betreut vom Orgelbaumeister Andreas Schmutz.
Folgende Personen versehen den Organistendienst in Altenburg:

Lisa Bork
Judit Ferrer
Hartwig Bögel
Margarete Greiner
Wilhelm Eib
Hanna Schaich

H. B.