Mitarbeiterfest am 3. Juni

Manch Altenburger hat sich am Freitagabend wohl über die rhythmischen und lauten Trommelklänge, die vom „Kirchenbuckel“ herab ins Dorf schallten, gewundert. Die „Beatstomper“ aus Bad Urach waren zu Gast beim Mitarbeiterfest der ev. Kirchengemeinde.


Sieben junge Männer haben sich unter der Leitung von Prof. Zaiser von der Musikhochschule Trossingen zusammengefunden, um auf selbst gebastelten Trommeln Musik zu machen. Laut, rhythmisch, mit ganzem Körpereinsatz und voller Begeisterung gaben die Jugendlichen ihr Bestes, und der Funke sprang auf die Zuhörer über.


Die „Beatstomper“ sind ein Rhythmus und Performance Projekt für sozial benachteiligte Jugendliche. Ende 2006 hat sich unter der Leitung des Diplom-Rhythmikers Dierk Zaiser die erste Beatstomper-Gruppe formiert, um straffällig gewordene Jugendliche, oft mit Migrationshintergrund aufzufangen und durch die Musik einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zuzuführen (näheres unter: www.beatstomper.de).


Nach dem Abendessen gab es eine weitere Überraschung: Die Formationsgruppe des Fortgeschrittenenkurses 2, der zurzeit in der ev. Kirchengemeinde stattfindet, zeigten mit einem Cha-Cha-Cha, einem Paso Doble und einem Jive was sie bei Thomas Bader und seiner Frau Petra in den letzten Monaten gelernt haben. Auch diese Aufführung wurde mit viel Beifall bedacht.


Nach dem Dessert hat uns Frau Gabriele Eichel vom ev. Kindergarten mit drei sehr humorvollen Beiträgen erfreut.


Es  war ein gelungenes Mitarbeiterfest, bei dem sich alle gut unterhielten und durch das der Kirchengemeinderat seinen Dank für die treue Mitarbeit im vergangenen Jahr zum Ausdruck brachte.


                                       Im Namen des KGR: Gudrun Topp